Übersicht

Allgemein

Halbe/Halbe. Zeit wird’s!

Die Arbeitszeiten sind in Österreich ungleich verteilt. Jede zweite Frau arbeitet Teilzeit, aber nur jeder zehnte Mann. Den Löwenanteil der unbezahlten Arbeit in der Familie leisten immer noch Frauen. Das muss sich endlich ändern! Die SPÖ fordert eine gerechte Aufteilung…

Wir brauchen ein Paket für sichere Pensionen

Frauen bekommen in Österreich im Schnitt etwa halb so viel Pension wie Männer. Das muss sich endlich ändern. Der bundesweite Equal Pension Day – jener Tag an dem Männer bereits so viel Pension erhalten haben wie Frauen bis Jahresende – findet dieses Jahr am 1. August statt. Der Pensionsunterschied zwischen Frauen und Männern beträgt in Österreich 41,6 Prozent.

Sommertour: Feministinnen am Zug

Unter dem Motto "Feministinnen am Zug" tourt SPÖ-Frauenvorsitzende Eva-Maria Holzleitner gemeinsam mit Frauengeschäftsführerin Ruth Manninger durch ganz Österreich. Von West bis Ost mobilisieren die SPÖ-Frauen für ein Investitionspaket für einen frauenpolitisch starken Herbst – von Berufszentren für Frauen und Mädchen über Kinderbetreuung, Teilhabemöglichkeiten, Infrastruktur in ländlichen Gebieten und vieles mehr.

Pilotprojekt 4-Tage-Woche umsetzen!

Die 4-Tage-Woche sichert und schafft Jobs und ist eine gute Ausstiegsvariante aus der Kurzarbeit. Wir wollen ein Pilotprojekt zur Umsetzung der 4-Tage-Woche starten. Für unsere Vorsitzende Pamela Rendi-Wagner eine Win-win-win-Situation: für Unternehmen, Arbeitnehmer*innen, Staatskasse und Umwelt! Unsere Vorsitzende,…

Bild: SPÖ / Astrid Knie

Mehr Hilfe für kleine Unternehmen!

Seit Beginn der Corona-Krise haben wir auf Wirtschaftshilfen gepocht. Diese sind aber gerade am Anfang zu langsam, zu wenig und zu bürokratisch gewesen“, so SPÖ-Vorsitzende Pamela Rendi-Wagner, die festhält, dass vor allem kleine und mittlere Unternehmen wie Handwerker, Gastro-Betriebe, Frisör*innen und Buchhalter*innen „im Stich gelassen wurden“.

Bild: Screenshot

Rendi-Wagner in Graz: „Arbeitslosigkeit bekämpfen!“ Gerade jetzt.

Unsere Vorsitzende, Klubobfrau Pamela Rendi-Wagner besuchte am 23. Juni die Steiermark und das neue Parteihaus der SPÖ in Graz. Für sie ist klar: Gerade jetzt müssen wir in den Aufschwung investieren und die Arbeitslosigkeit bekämpfen. Die Steiermark, wo die SPÖ u.a. für Arbeit und Soziales zuständig ist, ist hier Vorreiter.

Bild: David Višnjić

„Zeit.Gespräche“ mit Rendi-Wagner und Fischer

Die SPÖ-Vorsitzende und unser Bundespräsident a.D. im Gespräch über Demokratie, warum wir sie in diesen Zeiten immer wieder verteidigen müssen und über die Zukunft Österreichs. Anlass: Die „Zeit.Gespräche“ von SPÖ-Bildungsvorsitzendem Gerhard Schmid erscheinen als Buch!

Wir fordern: Corona-Bonus für alle Gesundheitsberufe

Die Regierung verweigert Zivildienern und Sanitäter*innen im Rettungsdienst, Arzthelfer*innen und vielen anderen „Held*innen der Krise“ den 500-Euro-Bonus. Rendi-Wagner besuchte die Einsatzzentrale des Samariterbundes in Wien Fünfhaus und plädiert für eine echte Anerkennung für alle Beschäftigten im Gesundheitswesen.

Header SOHO Petition

SOHO: VOLLER SCHUTZ vor Hass und Diskriminierung!

Bis heute ist es in Österreich erlaubt, dass Menschen aus einem Lokal oder Taxi geworfen werden oder eine Wohnung nicht bekommen, nur weil sie schwul, lesbisch oder bisexuell sind. Diskriminierung aufgrund der sexuellen Orientierung ist legal. Gleichzeitig erleben transidente, intergeschlechtliche…

Bild: Fotolia

SPÖ für 1.000-Euro-Gutschein und Bildungsscheck

Um die Menschen in der Krise besser zu unterstützen und Kaufkraft und Wirtschaft anzukurbeln, schlagen wir einen 1.000-Euro-Gutschein für jeden Haushalt in Österreich vor. Außerdem wollen wir einen Bildungsscheck, der verhindern soll, dass Kinder durch die Krise abgehängt werden.

Bild: SPÖ/Astrid Knie

Gewalt an Frauen beenden!

„Frauenmorde sind ein gesellschaftliches, kein privates Problem“, stellt unsere Vorsitzende, Klubobfrau Pamela Rendi-Wagner klar und fordert mehr Maßnahmen gegen Gewalt an Frauen. Die SPÖ hat außerdem eine Petition für mehr Gewaltschutz gestartet.

Aktionswoche: Recht auf Arbeit

Ein Jahr Pandemie hat die Arbeitssituation von Frauen dramatisch verschlechtert. In einer Aktionswoche vor dem 1. Mai schlagen die SPÖ-Frauen erneut Alarm. „Frauen in ganz Österreich fordern ihr Recht auf Arbeit. Die Bundesregierung darf sich nicht länger taub stellen.“…

Bild: SPÖ-Parlamentsklub/E.Mandl

Regierung muss jetzt Entscheidungen treffen!

Die Corona-Situation in Österreich ist besorgniserregend, die Intensivstationen sind überlastet. Doch die Bundesregierung hat nicht den Mut, jetzt die notwendigen Entscheidungen zu treffen, um die Virus-Ausbreitung zu stoppen.

Weckruf an Regierung: Frauen besser unterstützen!

Frauen halten unsere Gesellschaft in der Krise am Laufen. Doch sie sind auch besonders oft die Verliererinnen dieser Krise: Sie werden verstärkt arbeitslos und vermehrt Opfer von Gewalt. Wir fordern daher mehr Anstrengungen der Regierung für eine bessere Unterstützung der Frauen in unserem Land!

Bild: Moritz Nachtschatt

Uns reichts! Echte Gleichberechtigung braucht grundlegende systemische Veränderungen!

Jedes Jahr macht der Weltfrauentag am 8. März auf das Recht auf Gleichstellung sowie auf die Diskriminierung von Frauen weltweit aufmerksam. In diesem Jahr ist es ein ganz besonderer 8. März: Wie schnell Frauen wieder zurück in alte Rollenbilder gedrängt werden, hat das vergangene Jahr der Corona-Pandemie deutlich gezeigt. Und damit auch, wie wichtig es ist, Frauenrechte hochzuhalten und den Kampf für Gleichstellung weiter zu führen.