Übersicht

Meldungen

Bild: Markus Sibrawa

Jede 5. Frau ist von Gewalt betroffen. Es reicht!

Alle zwei Wochen hat in diesem Jahr in Österreich ein Mann eine Frau ermordet. Anlässlich der 16 Tage gegen Gewalt an Frauen sagen wir Wiener SPÖ-Frauen „Es reicht!“ und fordern von der Bundesregierung 228 Millionen Euro für den Gewaltschutz, 3.000 Arbeitsplätze im Gewaltschutzbereich und 1.000 geschulte Polizist*innen für Wien.

Die neue Feministin ist da.

Das sind die aktuellen Themen dieser Ausgabe: Eva-Maria Holzleitner im Portrait. Die Frauenvorsitzende der SPÖ spricht im Interview über ihre Vorhaben und über den Kampf gegen konservative Rückschritte in unserem Land.

Vorsorge darf keine Kostenfrage sein!

In der Corona-Krise ist die Gesundheit von Frauen ins Hintertreffen geraten. So wurden in Zeiten des Lockdowns zeitweise um 40 Prozent weniger Mammakarzinome entdeckt. Vorsorgeuntersuchungen sind enorm wichtig und können Leben retten. „Die Regierung darf Frauen mit ihren Sorgen und ihrer Doppel- und Dreifachbelastung nicht länger im Stich lassen“, fordert SPÖ-Frauenvorsitzende Eva-Maria Holzleitner.

Bild: Markus Sibrawa

Feministisch aus der Krise – Gleichberechtigt in die Zukunft

Bei der Jahreskonferenz der Wiener SPÖ-Frauen in der Expedithalle wurde Marina Hanke mit 97,63 Prozent der Delegiertenstimmen als Vorsitzende bestätigt. Unter dem Motto "Feministisch aus der Krise - Gleichberechtigt in die Zukunft" wurden Themen wie Arbeit, Soziales, Bildung, Strukturen, Gewaltschutz, Obsorge und Gesundheit diskutiert. Das Ziel: Ein gutes Leben für alle Frauen!

Bild: Markus Sibrawa

Marina Hanke als Vorsitzende bestätigt

Wiener SPÖ-Frauenvorsitzende Marina Hanke wurde bei der Wiener SPÖ Frauenkonferenz am 11. September in der Expedithalle mit 97,63 Prozent der Delegiertenstimmen wiedergewählt.

Bild: Markus Sibrawa

Hanke: Wer zahlt die Krise?

Wiener Frauensekretärin LAbg. Nicole Berger-Krotsch eröffnete die Jahreskonferenz der Wiener SPÖ-Frauen, die unter dem Motto „Feministisch aus der Krise – Gleichberechtigt in die Zukunft in der Expedithalle Wien stattfand. Grußworte sprachen der Vorsitzende der Wiener SPÖ, Bürgermeister Dr. Michael Ludwig und die SPÖ-Frauenvorsitzende Eva-Maria Holzleitner.

Bild: Manuel Domnanovich

Vollzeit-Mama. Halbtags-Job. Mindestpension? Wir fordern mehr für Frauen!

Am 6. September war der Wiener Equal Pension Day, also jener Tag an dem Männer in Wien bereits so viel Pension erhalten haben, wie Frauen bis Jahresende erhalten werden. „Es braucht endlich einen ausfinanzierten Sozialstaat und ein Pensionssystem, das Frauen nicht in die Altersarmut zwingt. Es ist dringend notwendig, sich unser Pensionssystem aus der Perspektive aller Menschen anzusehen und entsprechende Maßnahmen zu setzen, welche Frauen eine sichere und faire Pension garantieren“, fordert die Wiener SPÖ-Frauenvorsitzende Marina Hanke.