Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Gefährdete Zielgruppen – Was macht Corona mit den Menschen?

Details

Datum:
22. Juni 2020
Zeit:
17:30 bis 19:00
Exportieren

Die letzten Wochen waren für viele Menschen eine enorme psychische Belastung durch Selbstisolation, Veränderung in Tagesabläufen, Unsicherheiten, Homeoffice, Mehrfachbelastungen, Arbeitsverlust, Kurzarbeit oder das Leben auf engsten Raum. Darüber hinaus konnten sich Menschen nicht von Verstorbenen gebührend verabschieden, Kranke besuchen, oder diverse Untersuchungen vornehmen, da Corona-Vorsichtsmaßnahmen alles überschatteten.

Das Leben der Menschen wurde auf vielen Ebenen drastisch verändert und diese Veränderungen können sich negativ auf die psychische Gesundheit auswirken und Spuren in der Psyche hinterlassen. Wie kann hier eine Unterstützung aussehen, welche Personengruppen sollten besonders berücksichtigt werden? Welche Maßnahmen können gesetzt werden um verschiedenen Zielgruppen zielgerichtete Angebote zur Förderung ihrer psychischen Gesundheit anzubieten?

Gespräch mit Dr. Georg Psota, Chefarzt der Psychosozialen Dienste in Wien
Begrüßung und Eröffnung durch GRin Marina Hanke, BA, Vorsitzende der Wiener-SPÖ Frauen

Montag, 22. Juni 2020
Beginn: 17:30 bis 19:00 Uhr

Hier klicken um teilzunehmen

Die Veranstaltung ist eine Kooperation von Wiener Bildungsakademie, ega: frauen im zentrum und Wiener SPÖ-Frauen.